Termine/ Anmeldung

Grundlehrgang BE

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Erweiterungslehrgang A

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Erweiterungslehrgang CE

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Erweiterungslehrgang DE

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

§8 Fortbildung der Ausbilder BKrFQV

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Fahrlehrer Fortbildung §53 1 Tag

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Fahrlehrer Fortbildung §53 2 Tage

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Fahrlehrer Fortbildung §53 3 Tage

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Seminarleiterfortbildung ASF §53 Abs. 2 FahrlG

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Seminarleiterfortbildung FES §53 Abs. 2 FahrlG

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Seminarleiterfortbildung ASF/FES §53 Abs. 2 FahrlG

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Betriebswirtschaftsseminar

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Ausbilder LASI VDI2700a

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Ausbilder Flurförderzeuge DGUV V 68

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Ausbilder Kranführer DGUV V 52

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Ausbilder Erdbaumaschinenführer DGUV V 100

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Ausbilder Hubarbeitsbühnen DGUV 308 008

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Gefahrgutreferent

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Gefahrgutbeauftragter

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Ausbilder Erste Hilfe

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Einweisung Ausbildungsfahrlehrer

Rücktritt oder Kündigung:
Bis zu vierzehn Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus einem wichtigen Grund (§314 BGB) nach Ablauf der v.g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten i.H.v. 80% des vereinbarten Entgelts (inkl. Unterbringung) verpflichtet.

Absagen:
Die Schule kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung der Veranstaltung absagen. Bereits vom Teilnehmer oder von Dritten geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die Fahrlehrer-Fachschule bestehen nicht.

Datenschutz:
Mit dem Absenden der Kursanmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.